Ellbogenchirurgie in Wien

Der Ellbogen

Der Ellenbogen und das Ellenbogengelenk sind wesentlich um tägliche Routineaufgaben auszuführen. Der Ellbogen mit seinen Muskeln, Bändern und Sehnen ist aufgrund der Häufigkeit seiner Streckungen und Beugungen besonders anfällig für Verletzungen. Jede Verletzung oder eine Arthrose im Ellenbogen kann Ihren Tagesablauf empfindlich beeinträchtigen. Wenn Sie mit Problemen im Ellenbogen konfrontiert sind, bin ich für Sie da. Ich bin bestrebt, Ihre Beschwerden so rasch als möglich zu lindern, Funktion und Mobilität wiederherzustellen und dadurch einen wichtigen Beitrag zu Ihrer Lebensqualität zu leisten.

Ich biete Ihnen eine breite Palette an Behandlungsmöglichkeiten für den Ellenbogen. Durch meine langjährige Erfahrung verfüge ich über das  notwendige technische Know-how. Ich habe mich darauf spezialisiert, Behandlungspläne auf die individuellen Bedürfnisse meiner Patienten zuzuschneiden.

arthrose ellbogen

Häufige Krankheitsbilder:

Arthrose Ellbogen – Ellenbogengelenksarthrose

Durch starke Belastungen des Ellenbogengelenks kann es zu Verschleißerscheinungen des Gelenkknorpels kommen. Arthrose entwickelt sich häufig bei Patienten die in der Vergangenheit einen Knochenbruch oder Gelenkverrenkungen erlitten haben. Durch den Verschleiß können Knorpelschäden und Deformitäten auftreten.

Erst wenn alle konservativen, also nicht-chirurgischen Therapien, ausgeschöpft sind, kann ein künstliches Ellenbogengelenk (Endoprothese) implantiert werden. Das Implantat verbleibt dauerhaft im Körper. Je nach Ausprägung der Ellenbogengelenksarthrose wird entweder eine Teil- oder Vollendoprothese verwendet.

Weichteilverletzungen des Ellenbogengelenks

Unter Weichteilverletzungen des Ellenbogens versteht man Bänderrisse und Bänderzerrungen. Ebenso können Sehnen und Muskeln davon betroffen sein. Weichteilverletzungen können die Ursache für Schmerzen mit Bewegungseinschränkungen bis hin zur Ellenbogensteife sein.

Impingement des Ellenbogengelenks

Ein Ellenbogen Impingement tritt normalerweise aufgrund einer wiederholten Überstreckung des Ellenbogens auf. Dieses Syndrom kann zur Entwicklung von Knochensporen (zusätzlicher Knochen, der sich am Rand eines vorhandenen Knochens bildet) führen. Daraus resultiert häufig die Unfähigkeit, den Ellbogen zu strecken.

Wenn konservative Maßnahmen nicht mehr greifen, kann eine arthroskopische Operation die Therapie der Wahl sein. Eine arthroskopische Operation ist ein minimalinvasives Verfahren. Bei einem Impingement werden dabei die Knochenfragmente entfernt, die den Ellbogen beschädigen.

Kontaktieren Sie mich. Ich freue mich auf Sie!

Doz. Dr. Johannes Holinka – Ihr Spezialist für Ellenbogenchirurgie in Wien

KONTAKT

Start typing and press Enter to search

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen